Glosse: Das war meine Woche

Aus dem profil 23/2019 vom 2.6.2019

Ich denke meist an Arbeitskräftemangel und Steuerbelastung, wenn von Problemen der Tourismusbranche die Rede ist. Es gibt aber auch eine spezielle Herausforderung, die derzeit heiß debattiert wird. Einem Hotelbetreiber auf den Philippinnen ist nämlich der Kragen geplatzt. Der Mann bekommt an die 100 Anfragen monatlich von sogenannten „Influencern“. Diese Leute wollen Gratisübernachtungen und -Verpflegung. Dafür bieten sie an, Texte und Fotos über die Herberge zu posten, zum Beispiel im sozialen Netzwerk Instagram. Der Philippiner dazu: „Geht doch arbeiten!“ Probleme mit Influencern hat offenkundig nicht nur er. Laut „New York Times“ klagen etwa Hoteliers im indonesischen Bali darüber, dass es sich unter Gästen eingebürgert habe, um Rabatte zu feilschen -und im Gegenzug Posts anzubieten. Ein mexikanischer Hotelbetreiber wiederum beschwert sich, dass die Einflussnahme der Influencer zwar tatsächlich neue Gäste anlockt. Aber die sind wieder nur Influencer. Der Philippiner jedenfalls hat nun angekündigt, eine fixe Grenze einzuziehen. Als Influencer gehe man bei ihm künftig nur noch dann durch, wenn man über mehr als eine halbe Million Follower auf Instagram verfügt. Schade für uns Nichtinfluencer. Allerdings bleibt uns noch ein Hintertürchen offen: Mit wenigen Mausklicks lassen sich im Internet gefälschte Instagram-Follower kaufen. Pro Follower koste dies nur nur 0,013 Euro, wirbt etwa eine deutsche Website. Eine halbe Million Follower kämen demnach auf 6500 Euro. Gar keine schlechte Investition für ein Influencer-Dasein im Strandhotel.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Das war meine Woche

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s