Glosse: Das war meine Woche

Aus profil 51/2017

Ich könnte jetzt reich sein. Na ja, nicht besonders reich. Aber immerhin könnte ich 600 Euro zusätzlich besitzen. Wie das? Im Sommer 2016 installierte ich mir – spaßeshalber -eine sogenannte Bitcoin-Wallet auf mein Handy, also ein digitales Portemonnaie. Damit die Börse nicht leer bleibt, wechselte ich 20 Euro in die Kryptowährung Bitcoin. Dort liegen sie seither. Inzwischen ist einige Zeit vergangen, und mittlerweile verfüge ich über ein neues Telefon. Nun erreicht der Wert des Bitcoin bekanntermaßen schwindlige Höhen. Also fiel mir meine Wallet wieder ein. Die 20 Euro müssten angesichts der Kursentwicklung auf ungefähr 600 angewachsen sein. Es folgt: Eiliges Rausfischen des alten Smartphones aus der hintersten Schublade. Freudiges Überlegen, was ich mir um die unverhofften Hunderter alles gönnen werde. Freudiges Öffnen der Bitcoin-Wallet.

Doch dann: Die Wallet fragt nach einer zwölfgliedrigen Wortfolge. Ich möge mich als rechtmäßiger Verfüger über das Geld identifizieren. Eine was? Ich erinnere mich nicht, je eine Wortfolge festgelegt zu haben. Es hilft alles nicht. Die 600 Euro bleiben außer Reichweite.

In den Medien ist derzeit von der Suche eines jungen Briten nach einer Festplatte zu lesen. 2013 warf er sie achtlos weg. Auf ihr sollen 7500 – damals fast wertlose -Bitcoin gespeichert sein, die heute Hunderte Millionen Euro wert wären. Der Brite will nun sogar eine Müllkippe in London umgraben lassen, um die Festplatte zu finden. Taucht sie unerwarteterweise doch noch auf, fragt das Programm sicher: Wie lautet die zwölfgliedrige Wortfolge?

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Das war meine Woche

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s