Hypotopia: Ein Modell macht sichtbar, wie viel 19 Milliarden Euro sind

Aus dem FALTER 43/2014

Bericht: Joseph Gepp
Foto: Christian Wind

Rund 19 Milliarden Euro wird der Fall Hypo Alpe Adria die Steuerzahler kosten. Doch die Debatte darüber sei schnell wieder verstummt, klagt Lukas Zeilbauer, 26, Student der Ingenieurswissenschaft an der TU Wien. Warum?“Weil sich niemand vorstellen kann, wie viel 19 Milliarden sind.“

Genau das wollen Zeilbauer und rund 30 Mitstreiter ändern. Im Brunnen vor der Karlskirche haben sie das Modell einer Stadt aufgebaut. Rund 100.000 Menschen könnten in „Hypotopia“ leben, so viele wie in Salzburg-Stadt. Kosten: 19 Milliarden Euro.

Hypotopia enthält etwa einen Campingplatz, Hochhäuser und ein Stadion, das der Klagenfurter Hypo-Arena nachempfunden ist. Ein Wasserkraftwerk sorgt für Strom, vertikal angelegte Gewächshäuser für Nahrung. Die Stadt soll nicht nur die 19 Milliarden anschaulich machen, sagt Zeilbauer. „Sie soll auch zeigen, wie eine Stadt der Zukunft funktionieren könnte.“

Bis Ende Oktober ist das Projekt vor der Karlskirche zu sehen.

 70 Tonnen Beton wurden verarbeitet, vier Monate lang wurde geplant: Lukas Zeilbauer (2. von rechts) und seine Mitstreiter von der Wiener TU haben vor der Karlskirche die Modellstadt "Hypotopia" errichtet FOTO: CHRISTIAN WIND


70 Tonnen Beton wurden verarbeitet, vier Monate lang wurde geplant: Lukas Zeilbauer (2. von rechts) und seine Mitstreiter von der Wiener TU haben vor der Karlskirche die Modellstadt „Hypotopia“ errichtet FOTO: CHRISTIAN WIND

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s