Die Frage nach der Legitimation

Aus dem FALTER 36/2014

Rezension: Joseph Gepp

Ist unser politisches System ausreichend demokratisch legitimiert? Daran bestehen angesichts der „Inter-und Supranationalisierung politischer Herrschaft und der Zerfaserung des Verfassungsstaats“ Zweifel, schreibt der Jurist Florian Meinel in der deutschen Intellektuellenzeitschrift Merkur. In einem Essay seziert Meinel die europäische Legitimitätskrise und ihre Auswirkungen, die sich etwa in Sprüchen des deutschen Verfassungsgerichts manifestiert. Der Legitimationsdirkurs sei, so Meinel, ein Stück weit auch nur romantischer Ausdruck einer „Sehnsucht nach erlebbarer Politik“. Ein lesenswerter Essay.

Florian Meinel: Die Legalisierung der Legitimation. Aus: Merkur 9/2014,96 S., € 12,-

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bücher

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s