Vortrag: Wenn Wettbewerbe nur noch Unsinn hervorbringen

Aus dem FALTER 23/2013

Ob Wissenschaft, Bildung oder Gesundheitswesen – überall inszeniert man künstliche Wettbewerbe, die Abläufe effizienter machen sollen. Diese führten dann mitunter dazu, das beispielsweise in Spitälern mehr operiert werde als notwendig, kritisiert der Ökonom Mathias Binswanger. In seinem Buch „Sinnlose Wettbewerbe“ setzt sich der Schweizer mit den ungewollten Folgen des Effizienzwahns auseinander. „Fatal“ seien die Folgen für Wirtschaft und Gesellschaft, meint Binswanger.

Kommenden Dienstagabend spricht Binswanger auf Einladung des Club of Vienna im Wiener Café Griensteidl. Anmeldung: sekretariat@clubofvienna.at

11.6., 18 Uhr, 1., Michaelerplatz 2

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Wien, Wirtschaft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s