Ein vergessenes Detail zu Osama Bin Laden …

Aus dem FALTER, 18/2011

Unweit von Österreich liegt ein Land, das sich rühmen kann, Osama bin Laden zum Staatsbürger gehabt zu haben: Bosnien-Herzegowina. Im Kriegsjahr 1993 hatten bosnische Muslime dem Terroristenchef einen Pass ausgestellt. Die damalige Spiegel-Korrespondentin in Ex-Jugoslawien, Renate Flottau, traf ihn als eine von wenigen westlichen Journalisten. Damals war bin Laden vergleichsweise unbekannt. Er schwärmte vom bosnischen Freiheitskampf und präsentierte stolz seinen Pass. Flottau sagte später, der Mann habe „nicht alle Tassen im Schrank“. Ausgestellt worden war bin Ladens bosnischer Pass übrigens von der Botschaft in Wien.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Balkan, Die vielschichtigen Verbindungen zwischen Osteuropa und Wien, Osteuropa, Weltpolitik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s