Aus für ÖVP-Parteihotel: Anrainer in Meidling votierten dagegen

Nach der Wienwahl blühe eine „Marillenkoalition“, hatten Kritiker schon gehöhnt. Mit Unterstützung der regierenden SPÖ wollten die kleinen Stadtschwarzen ihr Parteiseminarhotel auf der Meidlinger Marillenalm ausbauen – mitten im Parkschutzgebiet. Das versetzte Bürger, FPÖ und Grüne in Rage. Die Vorwürfe reichten von Gefälligkeitswidmung über Grundstücksspekulation bis zu politischem Kuhhandel.

Öffentlicher Druck bewirkte eine Anrainerbefragung, die vergangene Woche erwartungsgemäß eine große Mehrheit von 87,4 Prozent gegen den Bau brachte. Obwohl nicht rechtlich bindend, will ÖVP-Landesgeschäftsführer Norbert Walter nun vom Projekt
zurücktreten. Danach soll in Grünland rückgewidmet werden.

Erschienen im Falter 26/2010

kostenloser Counter

Weblog counter

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bürgerbeteiligung, Das Rote Wien

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s