STADTRAND – Ein geschickter virtueller Kriminalfall

Kennen Sie Jane Bürgermeister? Das ist eine investigative Journalistin aus Wien, freischaffend tätig, wohnhaft im 18. Bezirk, Gentzgasse 14/9/12. In Nächten unermüdlicher Recherche hat Bürgermeister herausgefunden, dass die WHO und der US-Pharmakonzern Baxter einen Anschlag mit Grippeviren durchgeführt haben – und jetzt von den Folgen profitieren. Bürgermeister hat sofort geklagt. Eine Kopie der Klage samt Stellungnahme des österreichischen Gesundheitsministeriums und diverser anderer Dokumente finden sich im Internet zum Download. Jane Bürgermeister gibt Interviews, betreibt einen Weblog, hat sogar einen Wikipedia-Eintrag. Und doch ist sie nur eine – zugegebenermaßen geschickte – Internetente. Kürzlich wurde Jane Bürgermeister vom Webmagazin Renewable Energy World gefeuert, berichtet sie. Ihre Recherche kam dem Arbeitgeber offenbar ungelegen. Jetzt kann man sie mit Spenden unterstützen. Die Bank-Austria-Kontodaten stehen auf ihrer Homepage – und Jane dankt jedem Spender mit einer kurzen Erwähnung in ihrem Weblog.

Erschienen im Falter 36/09

kostenloser Counter

Weblog counter

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Kurioses, Medien, Stadtrand

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s